Autorenlesung: Werner Egli

Ein Geschichtenerzähler der alten Schule

 

Autorenlesung für die 3. und 4. Klassen der NMS Baumgartenberg, am Dienstag, den 7.11.2017

 

Der Schweizer Werner Egli versteht es nach wie vor auf exzellente Art und Weise, Schüler und Lehrer gleichermaßen mit seinem lebendigen Erzählstil zu begeistern.

Egli ist ein wahrer Meister seines Faches. Durch seine witzige, humorvolle Art, seine tiefe, prägnante Stimme, seine Mimik und Gestik während seines Vortrages, gelingt es ihm ausnahmslos alle Zuhörer zu fesseln und mit ihm gemeinsam in seine spannenden Abenteuergeschichten einzutauchen.

 

Im Buch „Black Shark“ beschreibt uns Egli das Elend der vielen Flüchtlinge, die bürgerkriegsähnlichen Zustände in vielen Ländern Afrikas, die Beweggründe der jungen Männer, die sich aus purer Not und Verzweiflung zwielichtigen Führern anschließen, welche ihnen eine bessere Welt versprechen, sowie das skrupellose Vorgehen der Waffenschieber dort. All dies wird sehr anschaulich, mit einer wie immer klaren und schnörkellosen Sprache, vermittelt.
Eine aufrüttelnde Geschichte um vier Jugendliche, welche sich aus völlig unterschiedlichen Gründen in dieser Gegend befinden, und deren Lebensweg sich hier für kurze Zeit überschneidet.

 

"Der letzte Kampf des Tigers" ist ein bewegendes Buch, welches den Leser nicht nur in eine fremde Welt eintauchen, sondern ihn auch durch die Augen eines sibirischen Tigers schauen lässt. Gnadenlos verfolgt kämpfen nur noch wenige Tiere im Sichote-Alin-Gebirge um ihr Überleben. Yuris Geschichte lässt uns an diesem traurigen Schicksal teilhaben...

 

 

Begeisterter Applaus beendete die gelungene Veranstaltung.