Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Die Schüler/innen der 4ab Klassen besuchten im Rahmen des Geschichteunterrichts die Gedenkstätte des Konzentrationslagers in Mauthausen.

 

Der Besuch der Gedenkstätte hat auf viele von uns Eindruck gemacht und bei allen Eindruck hinterlassen. „Wie konnte das geschehen?“ und „Was hat das mit mir zu tun?“ sind Fragen, die wir uns immer wieder stellen sollten. Versuche uns hineinzuversetzen – versuchen zu verstehen, was Menschen hier angetan wurde – scheitern aber letztlich, weil alleine die Gedanken daran unerträglich sind.

 

Wir tragen jetzt eine große Verantwortung – Verantwortung, dass es nie mehr dazu kommen darf, dass Menschen aus welchem Grund auch immer erniedrigt, verfolgt und ermordet werden.

Die Auseinandersetzung mit dem Thema Nationalsozialismus findet nächste Woche mit dem Besuch der Zeitzeugin Lucia Heilman an der Schule ihre Fortsetzung. Die Schüler/innen haben dann Gelegenheit im persönlichen Gespräch mehr über die Situation jüdischer Kinder in Wien unter nationalsozialistischen Herrschaft zu erfahren.